DVB-T2 ist die neue Generation des digitalen Antennenfernsehens und ging am 15. April 2013 mit einer neuen TV-Plattform unter der Marke simpliTV in Österreich on air.

Der technische Standard DVB-T2 ist der Nachfolger von DVB-T und ermöglicht die Übertragung eines größeren Programmangebots sowie Antennenfernsehen in HD-Bild- und kristallklarer Tonqualität.

Die Umstellung von DVB-T auf simpliTV (DVB-T2) erfolgte schrittweise ab 2014. Seit 24. Oktober 2017 ist Antennenfernsehen in Österreich nur noch via simpliTV (DVB-T2) zu empfangen.

Österreichweit sind 314 DVB-T2-Sendeanlagen in Betrieb und versorgen insgesamt 96 % Österreichs digital mit dem DVB-T2-Signal.

Die moderne Sendeanlagen-Infrastruktur bietet dabei 99,99 Prozent störungsfreien Antennenfernseh-Empfang an 365 Tagen im Jahr. Durch das flächendeckende Netz der DVB-T2-Sendeanlagen ist ein störungsfreier Empfang sogar bei Schlechtwetter, wie Starkregen oder Schneefall gegeben.